Drei Arten von Casino-Spielen

Casinospiele werden auch als Tischspiele bezeichnet - sie werden entweder in einem virtuellen Casino oder auf einer Online-Glücksspielseite gespielt. Glücksspielaktivitäten können Karten-, Würfel- und Zufallszahlenspiele umfassen, die normalerweise an einem gemischten Tisch gespielt werden. Diese werden von einem professionellen Händler oder Croupier betrieben, der sich normalerweise auf der Casino-Etage befindet.

Viele Casinospiele erfordern Strategie und Planung. Die meisten Pokerspiele beinhalten zum Beispiel eine Anordnung von Karten, die interpretiert werden müssen. Eine andere Art von Casinospielen befasst sich mit zufälligen Zufällen wie Baccarat. Slots sind eine andere Art von Glücksspielaktivität, bei der ein Spielautomat mehrmals mit einem Ball gedreht wird, der zufällig aus einem Hut oder einem Jackpot gezogen wird, bis er von der Person "gewonnen" wird, die das Rad dreht und somit sein Geld erhält. Wenn Sie den Jackpot knacken, erhalten Sie den Preis.

Roulette ist ein weiteres Casino-Spiel, das Strategie und Timing beinhaltet. Blackjack, auch bekannt als "icanajuana", ist ein weiteres Glücksspiel, bei dem Karten offen ausgegeben, die Anzahl der ausgegebenen Karten gezählt und anschließend eine Arithmetik durchgeführt wird, um die bestmögliche (niedrigste) Karte zu ermitteln. Es gibt andere Tischspiele, die im Volksmund gespielt werden, wie Keno und Slots.

Slots gehören zu den Casinospielen mit dem niedrigsten Hausvorteil. Das bedeutet, dass das Haus praktisch keine Chance hat, das gesamte Spiel zu gewinnen. Für den Spieler kann dieser Vorteil jedoch sehr bedeutend sein. Insbesondere bei Spielautomaten mit "Loops" (bei denen eine einzelne Münzdrehung so lange gespielt wird, bis jemand gewinnt) kann der Hausvorteil extrem hoch sein.

Die dritte Art von Casinospielen arbeitet mit einem Zufallszahlengenerator, bei dem es sich um die computergesteuerten Eingeweide der Maschinen handelt, die die ausgegebenen Zahlen generieren. Der Zufallszahlengenerator bestimmt das Ergebnis jeder Hand. Mit anderen Worten, die Casinospiele arbeiten an Mathematik - an Wahrscheinlichkeit. Und der Zufallszahlengenerator, den diese Spielautomaten verwenden, basiert auf einer Folge von Zahlen, die zufällig alle möglichen sind. Obwohl wir nicht sicher wissen können, was diese Zahlen sind, wissen wir, dass sie nicht zufällig gemacht werden.

Wenn diese drei Casinospiele mit einem Zufallszahlengenerator funktionieren, der zufällig alle möglichen sind, wie stellen wir dann fest, dass es sich um faire Spiele handelt? Die Antwort ist einfach: Wir nehmen einfach die zufällige Ausgabe und wenden sie auf die Gewinnchancen an. Was wir hier sehen, ist ein Prozentsatz der Wahrscheinlichkeit, wie hoch die Chancen der Maschine waren. Wir könnten uns dieselbe Zahl ansehen, die gegen den Durchschnitt aller möglichen Ergebnisse grafisch dargestellt wird, und die folgende einfache Gleichung aufstellen: Wobei die Quote x die Quote gegen einen Gewinn ist, y die Quote gegen ein Unentschieden ist und es die Quote gegen ist ein Verlust. Wir können sehen, dass die Casinospiele im Laufe des Spiels letztendlich von den Gewinnchancen des Casinos bestimmt werden.